Presse

Text
Der MDK als Anwalt der Betroffenen überfordert?
Köln, 16. Mai 2015

„Ob der MDK in seiner Funktion und Rolle als Anwalt der Betroffenen fungiert, darf unter diesen schwierigen Rahmenbedingungen eher bezweifelt werden.“ Zu diesem Schluss kam die Pflegedirektorin der Kölner Uniklinik Vera Lux in ihrem Vortrag auf dem JuraHealth Congress 2014 in der Domstadt. Dass der Medizinische Dienst der Krankenkassen die Umsetzung des künftig verbindlichen Standards überprüfen soll, überfordere den MDK in personeller und zeitlicher Hinsicht.

Mehr erfahren
Text
JuraHealth Congress 2014: Wir machen mobil!
Köln, 10. Juli 2013

Vor dem Hintergrund des bis Anfang nächsten Jahres erwarteten Expertenstandards „Erhaltung und Förderung der Mobilität“ machen der G & S Verlag und die PWG-Seminare das Themengebiet zum Schwerpunkt des nächsten JuraHealth Congress (JHC) in Köln: Unter dem Titel „Mein (Das) Recht auf Mobilität“ referieren am Donnerstag, 15. Mai 2014 neun Experten aus Rechts- und Pflegewissenschaft, Medizin und dem sozialen Bereich.

Mehr erfahren
Text
Patienten in die Krankenhaushygiene einbeziehen
Köln, 7. Mai 2013

"Eine Sicherheitskultur können wir nur erreichen, wenn die Hygiene zur Chefsache gemacht wird." Mit diesem klarem Appell hat der renommierte Krankenhaushygieniker Prof. Dr. Axel Kramer auf dem JuraHealth Congress in Köln vor rund 250 Teilnehmern die Bedeutung verstärkter Bemühungen um mehr Infektionsschutz in den Kliniken und Pflegeeinrichtungen unterstrichen.

Mehr erfahren
Text
„Menschenrechte dürfen nicht an Personalengpässen scheitern“
Köln, 24. Mai 2012

„Fixierung als Normalfall kann nicht unsere Lebenswirklichkeit sein.“ NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens hat sich erneut gegen die hohe Zahl von Fixierungen in Pflegeheimen, Krankenhäusern und psychiatrischen Einrichtungen ausgesprochen. Zur Eröffnung des JuraHealth Congress 2012 sagte die Ministerin am Morgen in Köln, an erster Stelle müsse immer das Selbstbestimmungsrecht des Menschen stehen, auch im Alter oder im Krankheitsfall.

Mehr erfahren
Text
Umgang mit Gewalt in Pflege und Medizin
Köln, 13. Januar 2012

Immer wieder kommt es vor, dass Patienten oder Bewohner gegenüber Behandler aggressiv werden. Manche Konflikte eskalieren in körperlicher Gewalt, die sowohl vom Patienten/Bewohner gegenüber den Behandler, als auch vom Behandler gegenüber dem Patienten bzw. Bewohner ausgeübt wird.

Mehr erfahren

Pressekontakt

Bernd Schöneck

Mobil   0173 / 51 75 560
E-Mail   presse (at) pwg-seminare (punkt) de

Newsletter bestellen

Verpassen Sie nichts: Als Newsletter-Abonnent werden Sie regelmäßig über aktuelle Angebote der PWG-SEMINARE und des G & S Verlages informiert.

Mehr erfahren


Hinweis


Pressespiegel

Zum Starten ist nur ein einfacher Klick erforderlich.