Das Programm des JHC 2018
„Es gibt nichts Gutes – außer man tut es”

Veranstaltungsort: Sartory-Säle, Köln

Moderation: Martin von Berswordt-Wallrabe

9.00 EröffnungProf. Dr. Volker Großkopf, Jörg Schudmann
9.30 GrußwortVera Lux
9.45 Mobilität erhalten
Prof. Dr. Angelika Zegelin
10.30 Frühstückspause
11.00 Habe ich einen Anspruch auf Mobilität?
Prof. Dr. Volker Großkopf
12.00 Umgang mit seelischen Belastungen
Dipl.-Psych. Sabine Gregersen
13.00 Mittagspause
14.00 Patientensicherheit durch akademisierte Pflegekräfte?
Prof. Dr. Anke Helmbold
15.00 Der Mensch – ein Sicherheitsrisiko?
Prof. Dr. Andreas Becker
16.00 Kaffeepause
16.30 Ressourcen schaffen durch Entbürokratisierung
Willi Zylajew (angefragt)
17.15 Verabschiedung und Ausblick auf den JHC 2018Prof. Dr. Volker Großkopf
17.30 Voraussichtliches Veranstaltungsende


Satellitensymposium der BGW:
„I like to move (it)!“ – Anspruch auf Mobilität und dessen Umsetzung

Moderation: Dr. Sascha Schmidt, Präventionsdienste, BGW-Bezirksstelle Bochum

14.00 bis 16.00

Wir informieren und diskutieren zum Stand der bisherigen Umsetzung mit Vertreterinnen und Vertretern der Krankenkassen, deren Organisationen und dem medizinischen Dienst der Krankenkassen. Wir thematisieren die Qualität von Mobilität in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen und mögliche Interventionen zur Durchsetzung des Patientenanspruchs.


Anmeldung auf XING


In Kooperation mit

PWG-SEMINARE

Fortbildungspunkte

Auch bei dem JuraHealth Congress 2018 können die Teilnehmer 6 Fortbildungspunkte der Registrierung beruflich Pflegender (RbP) erwerben.


Newsletter bestellen

Verpassen Sie nichts: Als Newsletter-Abonnent werden Sie regelmäßig über aktuelle Angebote der PWG-SEMINARE und des G & S Verlages informiert.

Mehr erfahren